Aktuelles
Mieterbund Ludwigsburg Aktuelles

Der Bundesgerichtshof hat in einem aktuellen Urteil (Urt. v. 08.12.2021 - VIII ZR 32/20) seine bisherige Rechtsprechung aus dem Jahr 1987 bestätigt, wonach die Erheblichkeit des zur außerordentlichen fristlosen Kündigung eines Wohnraummietverhältnisses wegen Zahlungsverzugs berechtigenden Mietrückstandes allein nach der Gesamthöhe der beiden rückständigen Teilbeträge zu bestimmen ist.

Übersteigt der Rückstand die für einen Monat geschuldete Miete, sei er dann jedenfalls nicht mehr unerheblich.

Für eine darüber hinausgehende gesonderte Bewertung der Höhe der einzelnen monatlichen Rückstände im Verhältnis zu jeweils einer Monatsmiete und damit für eine richterliche Anhebung der Anforderungen an eine außerordentliche fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzugs lasse das Gesetz keinen Raum.

Newsletter

captcha 
Die Abmeldung von unserem Newsletter ist jederzeit mit einem Klick möglich.

Kontakt

Geschäftsstelle
Asperger Straße 19
71634 Ludwigsburg
 
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!